Saganaki


Saganaki

“im griechischen Pfännchen gebraten..”

Saganaki an sich ist ein kleines griechisches Pfännchen in welchem Vorspeisen gebraten werden, diese Speisen nennen sich entsprechend Saganaki. Das wohl Bekannteste ist das Saganaki Kefalotyri, ein gebratener griechischer Hartkäse mit feinem Aroma. Der Kefalotyri wird aus Ziegen- und Schafsrohmilch hergestellt und bekommt dadurch die gewünschte feste Konsistenz zum Braten. Benannt ist dieser Käse nach seiner Heimat, der ionischen Insel Kefalonia.

Der Kefalotyri ist ein viel feinerer Käse, als der normale Schafskäse. Daher braten wir unseren Saganaki langsam bei einer mittleren Temperatur, damit die feine nussige und zitronige Note des Käses nicht verloren geht. Ein Stück Zitrone rundet diese leckere Vorspeise perfekt ab. Serviert mit etwas frischem Brot und einem kräftigen Rotwein ist unser Saganaki auch eine wunderbares vegetarisches Hauptgericht.

Schlagwörter: , , ,

Comments are closed.